FDM (Faszien Distorsions Modell) ist eine Methode zur Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat.
Das geschieht durch ein eigenständiges Diagnose- und Therapiekonzept.

Bei Unfällen und Verletzungen kommt es zu Störungen in den faszialen Strukturen. Dabei können die Strukturen des Bewegungs- und Stützapparates betroffen sein. Diese werden Fasziendistorsionen genannt.
Stephen Typaldos entdeckte ein immer wiederkehrendes Muster in der Körpersprache und Schmerzbeschreibung der Patienten. Diese ordnete er sechs faszialen Dysfunktionen zu. Sie werden mit sechs spezifischen Behandlungstechniken behoben.

Was sind Faszien?
Faszien sind die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper durchdringen. Hierzu gehören alle kollagenen Bindegewebe, wie zum Beispiel: Bänder, Sehnen, Gelenk- und Organkapseln sowie die Plantarfaszie an der Fußsohle.