Die radiale Stosswelle, auch radiale Stosswellen-Therapie (RSWT) genannt, ist eine Methode zur Behandlung funktionaler und oberflächlicher Störungen am gesamten menschlichen Körper. Sie hat sich in den letzten 20 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Bei der Stosswelle wird eine hochenergetische Druckwelle erzeugt, die einer mechanischen Schallwelle sehr ähnlich ist.

Diese Stosswelle wird seit den 1990er Jahren zur Behandlung von Fersensporn, Kalkschulter, Tennisellenbogen, verzögert heilenden Knochenbrüchen (Pseudarthrosen) und bei vielen weiteren Indikationen angewendet. Natürlich ist die radiale Stoßwelle auch in der Welt der Faszien bestens einsetzbar und ist somit für viele Patienten ein fester Bestandteil ihrer Therapie geworden.