Migräne ist ein in unregelmäßigen Abständen immer wieder auftretender Kopfschmerz, der häufig mit verschiedenen weiteren Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen oder Sehstörungen einhergeht. Meist tritt der Schmerz einseitig auf. Er wird von Betroffenen als pulsierend, hämmernd oder bohrend beschrieben und verstärkt sich bei körperlicher Anstrengung.Die Dauer einer einzelnen Attacke beträgt zwischen vier und 72 Stunden. Dauer und Intensität können sich dabei von Mal zu Mal unterscheiden. Migräne ist neben Spannungslosschmerzen die häufigste Form von Kopfschmerzen und tritt verstärkt bei Frauen auf. Oftmals kann man durch Behandlungen von Kiefer; Halswirbeln und Akupressurpunkten Linderung verschaffen.

Symptome:

  • Starke, meist einseitige Kopfschmerzen
  • Lichtscheue
  • Überempfindlichkeit gegenüber Geräuschen
  • Neurologische Ausfälle/ Aura, bis hin zum Erbrechen
  • Stimmungsschwankungen
  • Appetitlosigkeit
  • Schwindel

Patienten, die sich für das Thema Migräne interessierten, suchten auch nach: